Über uns

Philosophie

Die „Stadtnatur“ steht im Mittelpunkt unserer Ziele, Pläne und Projekte.

Zur Stadtnatur gehören zunächst einmal die Tiere und Pflanzen, die den urbanen Lebensraum mit uns teilen. Diese wollen wir schützen, ihre Lebensbedingungen verbessern und ihnen im Notfall helfen.

Dabei betrachten wir einzelne Arten nicht gesondert, sondern im Kontext mit ihren Lebensräumen – mit den Besonderheiten ihrer Umgebung, mit ihren pflanzlichen, tierischen und vor allem auch menschlichen Mitbewohnern.

Wir machen grundsätzlich keine Unterschiede zwischen seltenen und häufigen, wertvollen oder sogar unerwünschten Arten. Wir versuchen zu helfen, wenn irgendein Lebewesen unsere Hilfe braucht.

Tier- und Naturschutz fängt nicht erst vor der Haustür oder in unseren Gärten an, er beginnt in unseren Wohnungen und Schränken, auf unseren Tellern und vor allem in unseren Köpfen und Herzen. Eine gute Zukunft für Mensch und Natur ist nur mit Verständnis, Rücksicht, Achtsamkeit und Nachhaltigkeit möglich.

Deshalb wollen wir, über die praktische Hilfe hinaus, informieren und für Verständnis und Achtsamkeit werben. Dafür verbinden wir Praxis und Theorie, nutzen verschiedene Medien und schaffen Möglichkeiten für sinnliches und reales Erleben.

Wir starten bewusst mit einigen Projekten aus verschiedenen Bereichen. Weitere Projekte sind bereits geplant und in Vorbereitung, wie Puzzleteile sollen sie alle ineinander greifen und sich gegenseitig inspirieren, unterstützen und vervollständigen.

Region

Gegründet haben wir unseren Verein im Herbst 2015 in Düsseldorf. Mit unserem Phi-Hof-Projekt in Uedesheim haben wir dann im vergangenen Jahr unseren Sitz nach Neuss verlegt. Da aber Tiere keine Stadtgrenzen kennen und gerade in unserer dicht besiedelten Region Städte und Gemeinden fast grenzenlos ineinander übergehen, betrachten wir die Region Rhein-Ruhr als die Heimat unseres Vereines.

Grundsätzlich wollen wir aber im Rahmen unserer Möglichkeiten überall helfen, wo unsere Hilfe gefragt oder gefordert ist.